...ob du dich also direkt für den Autoführerschein, einen Intensivkurs, das Fahreignungsseminar, z.B. einen Fahrschulwechsel oder sogar ein Fahrtraining interessierst, hier kannst du fündig werden.

Neben den Definitionen der einzelnen Führerscheinklassen  findest du hier auch alle Themengebiete vom  Theorieunterricht aufgeschlüsselt.

unser Angebot

Vielleicht willst du mehr als nur

einen Führerschein machen...

Bei uns ist es möglich!

die Führerscheinklassen

unser Angebot umfasst diese folgenden Führerscheinklassen.

Natürlich beraten wir dich auch gerne persönlich.

Sprich uns einfach an!

die Inhalte der 14 Theorieunterrichte

  • Thema 1 // PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN

    • Körperliche Fähigkeiten
    • Einschränkungen der körperlichen Fähigkeiten  ( Alkohol / Drogen )
    • Psychische und soziale Voraussetzungen
  • Thema 2 // RISIKOFAKTOR MENSCH

    • Besondere Gefühls- und Stressbelastung im Straßenverkehr
    • Beeinflussung des Verkehrsverhalten
    • Selbstbilder/ Fahrerrollen
  • Thema 3 // RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN

    • Gesetze und Verordnungen für den Straßenverkehr
    • Fahrerlaubnisklassen
    • Zulassung von Fahrzeugen
    • FahrzeuguntersuchungenVersicherung
  • Thema 4 // STRAßENVERKEHRSSYSTEME UND BAHNÜBERGÄNGE

    • Bedeutung /Nutzung und Gefahren von Verkehrswegen
    • Landstraße / Autobahn
    • Bahnübergange
  • Thema 5 // GRUNDREGEL , VORFAHRT UND VERKEHRSREGELUNGEN

    • Grundregel, Vorfahrt und Verkehrsregelung
  • Thema 6 // VERKEHRSZEICHEN UND VERKEHRSEINRICHTUNGEN

    • Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
  • Thema 7 // TEILNEHMER AM STRAßENVERKEHR

    • Besonderheiten und Verhalten
    • Partnerschaftliches Verhalten
  • Thema 8 // GESCHWINDIGKEITEN UND ABSTAND HALTEN

    • Geschwindigkeitsvorschriften
    • Anpassung an Straßen- und Verkehrsverhältnisse, sowie an Witterungs- und Sichtverhältnisse
    • Anhalteweg
    • Sicherheitsabstände
  • Thema 9 // VERKEHRSBEOBACHTUNG UND VERKEHRSVERHALTEN BEI FAHRMANÖVER

    • Anfahren / Einfahren
    • Vorbeifahren/ Überholen
    • Abbiegen / Wenden
  • Thema 10 // RUHENDER VERKEHR

    • Halten und Parken
  • Thema 11 // VERHALTEN IN BESONDEREN SITUATIONEN,  FOLGEN VON VERKEHRSVERSTÖßEN

    • Fahren mit Licht
    • Verhalten nach Verkehrsunfall
    • Ahndung von Fehlverhalten
    • Fahrereignungsregister
    • Entzug der Fahrerlaubnis
  • Thema 12 // SICHERHEIT DURCH WEITERLERNEN

    •  Lebenslanges Lernen
    • Besondere Risikofaktoren bei Fahranfängern/ bei jungen Fahrern und älteren Fahrern
  • Thema 13 // TECHNISCHE BEDINGUNGEN UND UMWELTBEWUSSTER UMGANG MIT KRAFTFAHRZEUGEN

    • Technische Bedienungen und umweltbewuster Umgang mit Kraftfahrzeugen.
  • Thema 14 // FAHREN MIT SOLOKRAFTFAHRZEUGEN UND ZÜGEN

    • Fahrzeugbedienung
    • Bremsen
    • Anhängerbetrieb

Der theoretische Teil der Ausbildung gliedert sich in 14 Themen. Welches Thema was beinhaltet kannst du hier sehen. Der Einstieg ist überall möglich. Du musst nicht jedes Thema besucht haben um zur theoretischen Prüfung zugelassen zu werden (einzige Ausnahme macht Thema 13 und 14. Diese sind Pflichtthemen).

Alle Führerscheinausbildungen bieten wir auch als Intensivkurs an!

 

Gerade in den Schulferien liegen wir voll im Trend:

So kannst du dich ohne den Schulstress voll auf den Führerschein konzentrieren und mit uns durchstarten. Wir bieten dir, an 14 Tage lang jeden Tag mit uns zu fahren und so sehr gebündelt deine Fähigkeiten am Steuer zu entwickeln.

 

 

Interessiert? Sprich uns an!

Intensivkurse

Du fühlst dich unsicher im Straßenverkehr?

 

Du hast Angst vorm Parken?

 

Oder du bist einfach schon länger nicht mehr selbst gefahren?

 

 

Wir hätten da eine Idee:

Mit unserem individuellen Auffrischungsangebot fördern wir gezielt deine Fähigkeiten am Steuer - und du wirst sehen, dass dein Spaß am Fahren sehr bald zurück kehrt.

 

 

Wir freuen uns auf dich!

Fahrtraining

Du darfst nach der Anmeldung des Wohnsitzes in Deutschland mit deinem ausländischen (nationalen) Führerschein in der Regel ein halbes Jahr fahren, danach musst du ihn in einen deutschen (EU-) Führerschein umschreiben lassen.

 

Für viele verschiedene Länder gibt es verschiedene Anforderungen bezüglich der Fahrpraxis und oder Theorie. Das Straßenverkehrsamt wird dir beantworten, was in deinem konkreten Fall erforderlich ist, um deinen Führerschein in einen deutschen (EU-) Führerschein umzuschreiben.

 

Was du für die Umschreibung in jedem Fall brauchst sind die folgenden Dinge:

  • Deinen Ausweis oder Pass
  • Ein aktuelles Passfoto
  • Eine Anmeldebescheinigung von uns
  • Deinen ausländischen Führerschein
  • Eine deutsche Übersetzung deines Führerscheins (Infos dazu bekommst du beim ADAC, Godesberger Allee 127, 53175 Bonn)
  • Eine Sehtestbescheinigung

 

Deinen deutschen Führerschein beantragst du beim Straßenverkehrsamt. Die Bearbeitungszeit beläuft sich dort in der Regel auf 4 - 6 Wochen.

Die theoretische Prüfung kann in vielen verschiedenen Sprachen abgelegt werden. Entsprechendes Lehrmaterial können wir für dich bestellen.

Zur Vorbereitung auf deine praktische Prüfung solltest du ein paar Übungsstunden vereinbaren.

 

Gerne beraten wir dich natürlich in einer unserer Filialen auch persönlich. Sprich uns einfach an!

Umschreibung ausländischer Führerscheine

Aufbauseminar für Fahranfänger // ASF

Du bist in deiner Probezeit auffällig geworden? Hast eine rote Ampel nicht gesehen oder warst einfach etwas zu schnell unterwegs?

 

Nachdem du eine schriftliche Aufforderung bekommen hast, an einem Aufbauseminar für Fahranfänger (ASF) teil zu nehmen, musst du dich in einer Fahrschule zu einem ASF anmelden. Wenn du an diesem Seminar dann allerdings nicht teilnimmst, kann dir sogar die Fahrerlaubnis entzogen werden.

Und das umfasst ein solches Seminar:

 

  • 4 Sitzungen zu je 135 Minuten
  • Eine Beobachtungsfahrt (keine Angst, das ist keine Prüfung)

 

Wir sind Mitglied eines Zusammenschlusses Bonner Fahrschulen, die Aufbauseminare im Wechsel anbieten. Dadurch finden diese Kurse laufend statt.

 

Weitere Infos bekommst du gerne in einer unserer Filialen. Sprich uns einfach an.

Gibt es Probleme bei deiner jetzigen Fahrschule?

Oder bist du umgezogen und kannst deswegen die Ausbildung bei deiner Fahrschule nicht fortsetzen?

Fahrschulwechsel

Der Wechsel zu uns ist völlig problemlos und zu jeder Zeit möglich.

 

Und das Beste: du hast damit keinerlei Arbeit - denn

 

den Papierkram übernehmen wir komplett.

 

 

Wir führen deine Ausbildung einfach an der Stelle fort wo du sie unterbrochen hast.

 

Gerne beraten wir dich natürlich in einer unserer Filialen auch persönlich. Sprich uns einfach an!

Zielstellung

Das Seminar setzt sich aus den folgenden zwei Teilmaßnahmen zusammen

Allgemeine Infos zu dem neuen Punktesystem

Sichere dir deinen Führerschein durch eine Teilnahme am Fahreignungsseminar!

Mit dem Fahreignungsseminar möchten wir erreichen, dass du dein Fahrverhalten überdenkst, es änderst und dich zukünftig regelkonform im Staßenverkehr verhälst. Um diese Ziele zu erreichen, werden die sicherheitsgefährdenden Verhaltensweisen analysiert und korrigiert. Außerdem wirst du zur Selbstreflexion ermuntert und bei der Entwicklung von Verhaltensalternativen unterstützt werden.

Das Fahreignungsseminar // FES

Bei einem Punktestand von 1 - 5 Punkten wird dir durch die Teilnahme am Fahreignungsseminar ein Punkt erlassen. Es ist also ratsam das Seminar zu besuchen, bevor der sechste Punkt zu Buche steht. Alle fünf Jahre hast du die Möglichkeit über die Teilnahme an einem Fahreignungsseminar einen Punkt abzubauen. Solange es eben nicht mehr als fünf sind.

1 - 3 Punkte:

 

 

4 - 5 Punkte:

 

 

6 - 7 Punkte:

 

 

8 Punkte:

die verkehrspädagogische

Teilmaßnahme:

 

diese umfasst zwei Module zu je 90 Min.

bei einem qualifizierten Fahrlehrer.

die verkehrspsychologische

Teilmaßnahme:

 

diese umfasst zwei Sitzungen zu je 75 Min.,

die von einem speziell ausgebildeten Verkehrspsychologen betreut werden.

Vormerkung durch die Behörde. Der Punkteabbau durch das FES ist möglich, die Behörde wird dich zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht darüber informieren.

 

Ermahnung durch die Behörde. Der Punkteabbau durch das FES ist möglich, die Behörde weist dich nun schriftlich auf diese Möglichkeit hin.

 

Verwarnung zur Verbesserung des Verhaltens im Straßenverkehr. Du bekommst erneut einen schriftlichen Hinweis auf das FES.

 

Entzug der Fahrerlaubnis